VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Anja  |  Anna  |  Erika  |  Hannah  |  Ida  |  Jacqueline  |  Jakob  |  Jana  |  Jannes  |  Johanna  |  Jojo  |  Julius

Katharina  |  Kayange  |  Lara  |  Lilli  |  Luise  |  Maren  |  Max  |  Nils  |  Sergej  |  Simon  |  Wiebke

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Einfürung

Autor: Kayange | Datum: 24 September 2014, 10:13 | 0 Kommentare

Soo nach einem Monat im Tansania habe ich es geschaft meine ersten eindrücke etwas fest zu halten.

Ich entschuldige mich jetzt schon für die schlechte Rechtschreibung, aber keiner ist perfekt.

 

Vorab will ich eins klar stellen ich bin nicht nach Tansania gegangen um dort zu unterrichten oder etwas großes zu bewirken. Wie kann ich als ein Schüler, die gerade mit ihrem Abi feritg ist Kinder unterrichten die ihr National Exsam schaffen müssen. Es ist eine total überforderung für einen Freiwilligen.

Auch möchte ich den Gedanken des Helfens beiseite schaffe, in den Wochen die ich gerde hier bin habe ich keinen so geholfen. Ich bin mehr eine Belastung für sie als eine Hilfe. Sie müssen schauen das ich mich in ihrem Land klar komme sie müssen mir alle neu zeigen was für sie selbstverstäntlich ist.

 

Warum ich diese Jar mache ist zum einen das ich eine neue Kultur kennen lerne, das heißt eine Interkulturellen Austausch mache. Die andere Sache ist es auch meine Wurzeln einstückweit kennen zulernen. Zum anderne auch um mich besser kennen zulernen und über meinen kleinen Hochizont etwas herraus blicke.